Mobirise

Sterbebegleitung

Angst vor dem Tod: Ist der Tod wirklich das Ende?

Für mich ist der physische Tod nur das das Ende des Körpers in diesem Leben. Für mich ist die Seele unsterblich, und sie verlässt den Körper um in eine höhere Dimension zu gehen. Und dafür braucht die Seele in dem ein oder anderen Fall eine Begleitung.
Sterbehilfe sehe ich als eine zwingende Notwendigkeit, wenn das Leiden des Tieres extrem ist.( Atemnot und starke Schmerzen bei unheilbaren Krankheiten) Dann ist die Erlösung vom Leiden durch schulmedizinische Medikation angesagt.
Die Entscheidung wird in meiner Praxis über ein Gespräch mit dem Tier in Zusammenarbeit mit einer Tierkommunikatorin getroffen.
In vielen Fällen begleite ich auch den Sterbeprozess mit Homöopathie und Modulatortherapie und die Tiere können sanft einschlafen.

Mobirise

Abschiedsgedicht

In Liebe an die Tierseele, die mich ein Stück meines Lebens begleitet hat.


Über den Regenbogen in die grosse Freiheit

Der letzte Weg ist der Weg über den Regenbogen.
Dort, wo du jetzt hingehst, gibt es kein Leiden und keine Schmerzen mehr.
Wir haben eine sehr schöne Zeit miteinander verbracht, und unsere Liebe ist unendlich.
Nur dein Körper hat die Zeit auf Erden begrenzt, ich behalte die Erinnerung an dich in meinem Herzen.
Deine Seele hat sich entschieden zu gehen, ich kann dich nur begleiten, indem ich dich loslasse.
Ich bin frei und ich gebe dich frei, geh du ins Licht,
ich bleibe noch hier ein Weilchen und lebe mein Leben.
Ich danke dir für deine Liebe und die schöne Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften.

Tierarztpraxis Susanne Möller
Stöckenweg 2
37124 Rosdorf

TERMINE NACH VEREINBARUNG

E-Mail: tiere.moe@gmx.de
Tel: 05 51 / 8 20 77 04